Strategie und operativer Ansatz

One, Two, Tree – der nachhaltige Dreiklang

Wir beteiligen uns an der Schaffung eines neuen Paradigmas, in dem institutionelle Investoren angemessene Rentabilität mit maximaler sozialer und ökologischer Wirkung verbinden können. Theoretisch klingt das einfach zu implementieren, aber in der Realität ist es selten der Fall:

Die meisten wirklich nachhaltigen Organisationen sind NGOs, die auf Spenden angewiesen sind und nicht unbedingt die Notwendigkeit der Rentabilität sehen. Andererseits werden bei produktiven und effizienten Abläufen oft grundlegende ökologische, soziale und andere Faktoren nicht berücksichtigt, um den „Shareholder Value“ zu maximieren.  Bei 12Tree streben wir eine Verbindung beider Welten an.

12Tree ist mehr als eine Anlageberatungs- und Vermögensverwaltungsgesellschaft. Das Besondere an unserem Ansatz ist, dass wir die operative Umsetzung unserer Projekte mit eigenem Management vor Ort in jedem Land steuern. Auch bei der Zusammenarbeit mit unseren lokalen Partnern stellt unser operatives Management sicher, dass unser ganzheitlicher Ansatz umgesetzt und unsere Ziele erreicht werden.

Wir konzentrieren uns auf Projekte, bei denen wir durch die Optimierung von Ertrag, Rentabilität und Nachhaltigkeit durch moderne Mechanisierung und verbesserte Managementpraktiken Mehrwert schaffen können. Die Risikominimierung für Investoren wird durch Investitionen in verschiedene Anlageformen (z.B. landwirtschaftliche Anlagen liefern wiederkehrende Cashflows, während forstwirtschaftliche Anlagen einen längeren Zeithorizont erfordern), Jurisdiktionen, Kulturen und Projektentwicklungsphasen erreicht.